Die unendliche Treppe

Ein altbekanntes Motiv das bei keiner Münchner Städtetour fehlen darf: Die unendliche Treppe im Westend des Künstlers Olafur Eliasson.

In einem unscheinbaren Hinterhof eines Bürogebäudes im Münchner Westend steht als Kunstprojekt die unendliche Treppe. Allein schon von der Farbgebung her schläft hier jedes Fotografenherz höher!

Erbaut wurde sie im Jahr 2004 als Designobjekt der dort ansässigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG. Die Treppe vermittelt einen endlosen Kreislauf von auf und ab und ist die einzige Treppe auf der Welt, auf welcher beim Auf- bzw. Absteigen nicht die Richtung gewechselt werden muss. Heute ist das Betreten leider verboten, aber mein Stativ hat sie noch gut ausgehalten. Vom unteren Schlussppunkt der beiden Wendeltreppen habe ich ein vollsphärisches Kugelpanorama erstellt. Dies könnte ihr unten mit einem Klick starten und euch selbst mit der Maus schwindelig drehen 🙂

Bitte auf das Bild klicken um das Panorama zu starten!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen