Proxmox auf Raspberry

Für viele kleine Projekte, z.B. als Medienserver, bietet sich der Raspberry wunderbar an und erledigt zuverlässig seine Unterhaltungsaufgaben. Nun hat ein zweiter Raspberry4 mit 8GB Ram Einzug gehalten.
Auf diesem werde ich zum Spaß ein kleines virtuelles Rechenzentrum installieren – und zu Hause einige Aufgaben erfüllen lassen.
Als Basis hierzu dient ein RPI4 8GB, verbaut in einem Argon M.2 Gehäuse. Die Installation von Proxmox an sich geht äusserst simpel von der Hand, Michael Bachmann hat hier eine hervorragende und ausführliche Doku erstellt.
Mein Beitrag dient meiner eigenen Doku, daher werde ich lediglich die abgespeckte und gekürzte Version schreiben.

Raspberry Pi OS 64 Bit installieren

Ein aktuelles Raspi Debian Bullseye herunterladen und z.B. mit Etcher auf die SD Karte kopieren.

Automatische Installation von Pimox7

pi@pimox:~# sudo -s

root@pimox:~# curl https://raw.githubusercontent.com/pimox/pimox7/master/RPiOS64-IA-Install.sh > RPiOS64-IA-Install.sh

root@pimox:~# chmod +x RPiOS64-IA-Install.sh

root@pimox:~# ./RPiOS64-IA-Install.sh

Nacharbeiten
Danach mittels apt das ganze System aktualisieren und neustarten.
Login Url: https://proxmox.schmuttermaier.com:8006

Wenig später habt ihr ein hervorragendes Virtualisierungs System:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.