Seite wählen

Therme von Kalithea

11 · 26 · 18

Nicht weit von Rhodos-Stadt entfernt, zwischen Kalithea und Faliraki, befinden sich die Thermenanlagen von Kalithea. Der kleine Küstenort im Nordosten der Insel wurde schon in den 20er Jahren von vielen Gästen besucht. Die Italiener schliesslich erbauten die Gebäude der Anlage im orientalischen Stil, welche im Zweiten Weltkrieg durch Bombardierungen wieder zerstört wurden. Der Wiederaufbau konnte im Jahre 2007 abgeschlossen werden, sodass die Thermen von Kalithea heute im neuen Glanz erstrahlen und jährlich viele Besucher den Weg dorthin finden.

Uns hat die Architektur der alten Thermen sehr gut gefallen. Das Baden allerdings war weniger schön, da bietet Rhodos an anderen Stellen eindeutig mehr Meer. Auch die Sauberkeit, der Platz und das Publikum im Allgemeinen waren nicht besonders einladen.

Unser Tipp: Am Vormittag die Thermen besichtigen, zum Baden am Nachmittag einen alternativen Strand suchen.

Sebastian Schmuttermaier

Inzwischen lebe und arbeite ich als ITler in München. So oft wie möglich versuche ich zum fotografieren, laufen und klettern in die Berge zu kommen. Meine Fotos und Tourenbeschreibungen findet ihr hier auf meiner Webseite. Besucht mich auch auf Facebook oder Instagram!

Related Posts

Murano & Burano

Murano & Burano

Murano & BuranoIm Sommer 2020, rückwärts betrachtet irgendwie in einer anderen Zeit, verbrachten wir einige Wochen in der Nähe von Venedig. Obwohl mit vier Kindern unterwegs konnten wir nicht widerstehen und haben einen Tagesausflug gemacht. Unsere Tour startet in...

Höhenburg Marksburg

Höhenburg Marksburg

Höhenburg Marksburg Die Marksburg thront hoch über dem Rhein etwas südlich von Koblenz auf einem Felsen. Diese besondere Lage sorgte nicht nur in der vergangenen Zeit für eine bewegte Geschichte - noch heute fühlt man sich zwischen den Mauern sofort wieder zurück...

Burgruine Eisenberg & Hohenfreyberg

Burgruine Eisenberg & Hohenfreyberg

Die beiden Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg liegen oberhalb der Ortschaft Eisenberg, so in etwa bei Nesselwang im Allgäu. Beide Burgruinen liegen kaum hundert Meter voneinander entfernt auf zwei Kuppen, man kann Sie vom Ort Eisenberg aus bequem zu Fuß (auch für...

Comments

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen