Stativ Probleme

[et_pb_section admin_label=“section“][et_pb_row admin_label=“row“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“]

Stativprobleme

Ich bin wahnsinnig gerne in den Bergen unterwegs. Und mindestens genauso gerne fotografiere ich. Also warum nicht beides verbinden? Zu meiner Fotoausrüstung gehört auch ein Stativ, schon alleine um Panoramen fotografieren zu können. Nun müssen drei Aufgaben unter einen Hut gebracht werden:

  • Packmaß mit eingefahrernen Beinen damit das Stativ in den Rucksack passt
  • Stabilität, gerade auch mit montiertem Nodalpunktadapter
  • geringes Gewicht damit ich es auch mal 12 Stunden Gehzeit tragen kann

Dazu schränkt noch mein Geldbeutel die Auswahl ein….

Also habe ich mich vor zwei Jahren für ein Cullman Magnesit entschieden. Das Gewicht ist gering und es lässt sich gut in meinem Rcuksack verstauen. Zudem hat es unterhalb der Mittelsäule einen eingebauten Haken an dem ich z.B. meinen Wanderrucksack einhängen kann. Durch das zusätzliche Gewicht steht das Stativ auch mit einer schweren Linse wunderbar stabil!

Leider gab es nach genau zwei Jahren Probleme. Die einzelnen Segmente der Beine hielten nicht mehr. Wenn ich einen Verschluss öffnete ist gleich das ganze Beinsegment einfach ausgefahren und runtergefallen. Als dann noch am Stativkopf das Gewinde nicht mehr ging um die Mittelsäule zu arretieren habe ich mich mit wegen einer Reparatur an den Hersteller gewendet. Hier habe ich erfahren das man einer Registrierung auf deren Webseite tatsächlich 10 Jahre Garantie auf die Stative erhält. Tolle Sache, nur das hätte man mir ja auch vorher sagen können, oder? Jedenfalls wurde auch mein Stativ von Cullman repariert, feine Sache! Nur einen Minuspunkt müsst ihr euch gefallen lassen: Ihr seid wahrlich keine Kommunikationsmonster! Ob mein Stativ bei euch eingegangen ist und ob es repariert wird wurde mir leider nicht mitgeteilt. Als ich nach gut einer Woche ungeduldig wurde und nachfragte wurde mir mitgeteilt das es am darauffolgenden Tag wieder die Reise zu mir antreten würde. Ende der Geschichte: Stativ ist repariert wieder zu Hause, aber ein wenig mehr Information wäre schon nicht schlecht gewesen. Trotzdem: Daumen hoch Culman!

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.