Seebensee und Coburger Hütte

[et_pb_section bb_built=“1″ admin_label=“section“][et_pb_row admin_label=“row“][et_pb_column type=“4_4″][et_pb_text admin_label=“Text“]

Der Seebensee ist meiner Meinung nach einer der schönsten Gebirgseen die wir in der näheren Umgebung haben. Es ist zudem genau die richtige Portition Anstrengung erforderlich um ihn zu erreichen. Das sorgt an dafür das es hier oben auch an heißen Tagen nicht allzu überlaufen ist. Aber von vorne:

Den Seebensee erreicht man über die Ehrwalder Alm. Man fährt also entweder mit der Ehrwalder Almbahn von Ehrwald aus hoch, oder nimmt sich die Stunde für den Fußmarsch bis zur oberen Station. Von dort führt ein gemütlicher Hochweg rüber zur Seebenalm, und in einer weiteren Viertelstunde zum Seebensee. Dieser liegt so wunderbar eingerahmt in einem Hochtal und strahlt in türkisen Farben das es schon fast kitschig und unwirklich ist. An seiner linken Seite vorbei führt der Weg weiter zu einem kurzen knackigen Anstieg auf die Coburger Hütte. Diesen Anstieg sollte man noch mitnehmen, bietet sich doch von dort oben ein wunderbarer Ausblick auf den Seebensee in Richtung Zugspitze und den rückwärtig liegenden Drachensee. Eine traumhafte Aussicht die ihr unten in den Kugelpanoramen auch genießen könnt. Nach einer Stärkung auf der Coburger Hütte geht es gemütlich wieder nach unten zurück…

 

 

Panoramarundblick von der Coburger Hütte aus auf Drachensee und Seebensee
Bitte auf das Bild klicken um das Panorama zu starten!

 

 

Panoramarundblick von der Coburger Hütte aus auf Drachensee und Seebensee
Bitte auf das Bild klicken um das Panorama zu starten!

 

[/et_pb_text][/et_pb_column][/et_pb_row][/et_pb_section]

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.